logo amiko end2
  • 1_header_frontneu.jpg
  • 2_header-kultur.jpg
  • 3_header_zielgruppenneu.jpg
  • 4_headerperspektive.jpg
  • 5_headerhandlung.jpg
  • 6_headervielfalt.jpg
  • Home
  • Aktuelles
  • News
  • AMIKO-Konzept zur Integration ausländischer Fachkräfte im Gesundheitssektor

News

AMIKO-Konzept zur Integration ausländischer Fachkräfte im Gesundheitssektor

Um rechtzeitig auf den zunehmenden Fachkräftemangel im Gesundheitswesen - vor allem in der ärztlichen und pflegerischen Versorgung -  zu reagieren, beschäftigen sich heute bereits viele Einrichtungen des Gesundheitswesens mit dem Thema der Anwerbung internationaler Fachräfte. Rekrutierung und betriebliche Integration von Mitarbeitenden aus dem Ausland sind Prozesse, die allen Seiten viel abverlangen: Unternehmen investieren in den Aufbau von Eingliederungsstrukturen, Stammpersonal in fachliche Einarbeitung und Neuankömmlinge in die Aufnahme in Gesellschaft und Arbeitswelt.

Als Antwort auf die Erfordernisse des heutigen Arbeitsmarkts im Gesundheitssektor haben wir ein 3-Phasen-Konzept entwickelt, mit dem wir Unternehmen dabei unterstützen, diese Prozesse erfolgreich zu gestalten. Dabei stützt sich unsere Expertise auf unsere langjährige Erfahrung in der interkulturellen Schulung von Fachpersonal im Gesundheitswesen. 

Unseren Flyer zu zu diesem Angebot mit weiteren Informationen finden Sie hier19px VisualEditor Icon External link formatiert.

Sprechen Sie uns auch gerne persönlich an. Wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

AMIKO

Institut für Migration, Kultur und Gesundheit
Freiburg - Berlin - Aachen - Bonn

 

KONTAKT

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Ok