logo amiko end2
  • 1_header_frontneu.jpg
  • 2_header-kultur.jpg
  • 3_header_zielgruppenneu.jpg
  • 4_headerperspektive.jpg
  • 5_headerhandlung.jpg
  • 6_headervielfalt.jpg
  • Home
  • Aktuelles
  • Fundstücke
  • Fundstück Nr. 17: Wertschätzung - Es braucht nicht viel

Fundstücke

Fundstück Nr. 17:  Wertschätzung - Es braucht nicht viel

Das Jahr mit Energie und Kraft starten! Dazu möchten wir Ihnen heute eine relativ einfache und sehr effektive Übung zur Wertschätzung eines anderen Menschen vorstellen. Sie nennt sich „Stärken-Bombardement“. Eine Person steht dabei im Mittelpunkt, die anderen geben ihr Rückmeldung darüber, welche Stärken und Potentiale sie an ihr sehen. Dies darf kreativ, lebendig und vielfältig sein. Dann wird gewechselt, bis jede Person an der Reihe war.

Wie uns die Seminarteilnehmenden aus der Praxis berichten, geht die Wertschätzung in dieser Form „runter wie Öl“. Die Übung setzt enorme Kräfte frei, berührt emotional und wirkt motivierend. Darüber hinaus stärkt sie die Fähigkeit zum positiven Feedback und lässt eigene Ressourcen erkennen. Sie eignet sich gut für einen positiven Abschluss eines mehrtägigen Seminars oder für Teams im Berufsalltag. Probieren Sie es mal aus, es tut so gut!

Quelle: Herbert Gudjons (2003): Spielbuch der Interaktionserziehung. 185 Spiele und Übungen zum Gruppentraining in Schule, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung. 7. Auflage. Klinkhardt: Bad Heilbrunn.

AMIKO

Institut für Migration, Kultur und Gesundheit
Freiburg - Berlin - Aachen - Bonn

 

KONTAKT

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Ok