logo amiko end2
  • 1_header_frontneu.jpg
  • 2_header-kultur.jpg
  • 3_header_zielgruppenneu.jpg
  • 4_headerperspektive.jpg
  • 5_headerhandlung.jpg
  • 6_headervielfalt.jpg
  • Home
  • Aktuelles
  • Fundstücke
  • Fundstück Nr. 2: Zanzu – Mein Körper in Wort und Bild

Fundstücke

Fundstück Nr. 2:  Zanzu – Mein Körper in Wort und Bild

Als zweites Fundstück möchten wir das Onlineportal Zanzu vorstellen, welches in 13 verschiedenen Sprachen einfach und anschaulich Informationen rund um das Thema sexuelle und reproduktive Gesundheit bereitstellt. Angesprochen werden die Bereiche Schwangerschaft und Geburt, Verhütung, HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen, Sexualität und Beziehungen, Rechte und Gesetze in Deutschland sowie Hilfe- und Beratungsstrukturen. Das Portal richtet sich vor allem an Migrantinnen und Migranten mit geringen Deutschkenntnissen und einem entsprechenden Wissensbedarf. Zansu stellt aber auch eine Arbeitshilfe für medizinisches Fachpersonal und Beratungsstellen dar, indem es die Kommunikation erleichtert und damit den Zugang zur Gesundheitsversorgung unterstützt. Entwickelt wurde die im Februar 2016 gestartete Internet-Plattform von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit der belgischen Nichtregierungsorganisation Sensoa.

Aus unserer Sicht verfügt das Online-Portal über ein großes Potential. Nach Tipp Doc und anderen Bild- und Piktogramm-Kommunikationshilfen wird mit Zanzu eine enorme Zugangsbarriere zu Gesundheitsinformationen und zu unserem Gesundheitssystem beseitigt.

Sie finden die Seite unter: www.zanzu.de19px VisualEditor Icon External link formatiert

AMIKO

Institut für Migration, Kultur und Gesundheit
Freiburg - Berlin - Aachen - Bonn

 

KONTAKT

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.